News-Center

hero-home-01.jpg
hero-home-01.jpg
hero-home-01.jpg
Enterprise-Search-Anbieter Sinequa stellt heute „Workplace Search“ vor, eine intelligente Suchplattform der nächsten Generation. Unternehmen können darüber ihren Beschäftigten moderne Suchanwendungen ohne Reibungsverluste zur Verfügung stellen. Nach der Partnerschaft mit Microsoft im vergangenen Jahr und der Veröffentlichung der für Azure optimierten Search Cloud Platform ist Workplace Search nun die erste eigene SaaS-Anwendung des Enterprise-Search-Spezialisten. Entwickelt wurde sie für Global-2000- und mittelständische Unternehmen, die keine Plattform für das Erstellen eigener, benutzerdefinierter Insight-Apps benötigen.

Die deutliche Zunahme von Cyberangriffen und ein komplexer werdendes IT- und Regulierungsumfeld waren für den weltweit aktiven Pharmakonzern Sanofi der Anlass, seine SAP-Cybersicherheit grundlegend zu überarbeiten. Ziel war es, Angriffe besser zu erkennen, geschäftskritische Anwendungen zu schützen, die Softwarebereitstellung zu optimieren und in Echtzeit zu überwachen – und dies für viele verschiedene und gleichzeitig eingesetzte SAP-Lösungen in einer enormen Systemumgebung. Um diese Ziele zu erreichen, ersetzte Sanofi sein bisheriges Sicherheitstool vor kurzem durch die Plattform des Ingolstädter Spezialisten SecurityBridge.

Welches S/4HANA ist überhaupt das richtige für welche Kundensituation? Worauf muss man bei Cloudverträgen unter „RISE with SAP“ achten? Mit solchen Fragen werden derzeit die SAP Customer Center of Expertise (COE) konfrontiert. Höchste Zeit also, sie zentral an einem Ort zu erörtern: am 31. Mai und 1. Juni im Wyndham Grand Salzburg. Nach pandemiebedingter Pause greift die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) mit dem Customer-COE-Forum 2022 eine längere Tradition gleichnamiger Veranstaltungen am Standort Salzburg wieder auf. Erwartet werden 200 Teilnehmende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

Die xSuite Group hat ihren Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2021 fortgesetzt und bei weiterhin hoher Profitabilität einen Umsatz von 40 Mio. EUR in der Gesamtgruppe erreicht. Insbesondere das Cloud-Geschäft wuchs sehr stark. Die Beschäftigtenzahl stieg im Gesamtunternehmen per 31.12.2021 auf 230. Zum positiven Gesamtergebnis trugen maßgeblich auch die Tochtergesellschaften in Dänemark, den Niederlanden, Singapur, der Slowakei, Spanien und den USA bei. Die Anzahl ihrer Kundenprojekte konnte die xSuite im vergangenen Jahr nochmals um sechs Prozent steigern. Zu den Neukunden zählen u.a. der US-amerikanische Automobilzulieferer und Medizintechnikhersteller Gentherm Inc. und der Schuhhersteller Crocs Inc. (ebenfalls USA).

Nach der zum 1. Januar 2021 eingeführten Regelung dürfen Gemeinden landesweit für ihre Buchhaltung nur noch solche Software einsetzen, die von der Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen (gpaNRW) zugelassen wurde. Untersucht wurden im Einzelnen die Workflowlösungen von xSuite zur Eingangsrechnungsverarbeitung in SAP in der Version 5.2. Diese sind nun offiziell für den Einsatz in der öffentlichen Verwaltung in NRW zugelassen.

Digitalisierung, Einsatz von KI und neue datenorientierte Geschäftsmodelle haben den Anspruch an die Qualität von Daten enorm nach oben geschraubt. Über herkömmliches Stammdatenmanagement hinaus braucht man heute einen intelligenten Data Hub, wie ihn Solita, finnischer Experte für Connected Data, Cloud und KI, mit Semarchy einsetzt. Im deutschsprachigen Raum hat Solita mit der xDM-Plattform von Semarchy erste vielversprechende Datenmanagement-Projekte in Branchen wie Transportwesen und Pharma/Gesundheitswesen durchgeführt und baut seine Präsenz hierzulande derzeit rasch aus.

Klein- und Mittelständler sind nicht seltener Opfer von Cyberangriffen als Großunternehmen. Ihre Budgets und ihr Fachwissen reichen aber oft nicht für eine Cybersicherheitslösung aus. Deshalb haben der Cybersicherheits-Anbieter SecurityBridge und der niederländische SAP-Consulting-Dienstleister McCoy Partners jetzt ein neues Security-as-a-Service-Modell für SAP-Kunden aus der Taufe gehoben.

Mit elektronischen Workflows und Dokumentenmanagement sparen Kunden der xSuite Group schon heute jährlich Tonnen an Papier. Dem Softwarehersteller reicht das noch nicht; deshalb startet er – über eine Kooperation mit der internationalen Non-Profit-Organisation Trees for the Future – ab Januar 2022 das Projekt „Waldaufforstung als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz“.

Die TIMETOACT GROUP, ein führender Anbieter von IT-Dienstleistungen für Mittelständler, Konzerne und öffentliche Einrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, erwirbt den Software-Transformationsexperten PKS Software GmbH aus Ravensburg. Die Akquisition steht dabei ganz im Zeichen der Spezialisierung der TIMETOACT GROUP auf das Angebot hochwertiger Beratungs- und IT-Dienstleistungen und führt die über 15-jährige, erfolgreiche Buy-&-Build-Story fort. Die langjährig bestehende Partnerschaft der beiden Unternehmen wird nun unter dem Dach der TIMETOACT GROUP fortgesetzt und ausgebaut. Die bisherigen PKS-Geschäftsführer Heidi Schmidt und Roland Zurawka werden das Unternehmen weiterhin leiten, zudem beteiligt sich Heidi Schmidt als Gesellschafterin an der TIMETOACT GROUP. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Durch ihre neueste Ausgründung, die HENRICHSEN4s GmbH & Co, wird die HENRICHSEN AG aus Straubing ihre Kunden im SAP-Markt künftig noch gezielter adressieren. Das Unternehmen bietet Prozessberatung, Lösungen und Services rund um SAP, mit Schwerpunkt auf der Digitalisierung in Einkauf und Finanzbuchhaltung. Die Geschäftsführung der 100%-igen HENRICHSEN-Tochter mit rund 60 Beschäftigten besteht aus Beate Kirwa (39), verantwortlich für strategische Unternehmensentwicklung und operatives Geschäft, und Philip Piendl (38) für die zentralen Bereiche. Beide bekleiden bereits seit über zehn Jahren erfolgreich Führungspositionen bei der HENRICHSEN AG. Beate Kirwa war dort verantwortlich für Projektmanagement, Consulting, Business Development, Produktentwicklung und Bestandskundenbetreuung. Ihr Fokus im neuen Unternehmen wird auf der Kundenbetreuung liegen.

Frank Zscheile Frank Zscheile
Dipl. Kfm. PR-Berater
freier IT-Journalist
Bergmannstraße 26
80339 München

Telefon
Mobil
+49 (0) 89 54035114
+49 (0) 177 3772477
Twitter
E-Mail
@frankzscheile
presse@agentur-auftakt.de