„Wir bringen alle(s) zusammen“, so das Motto des diesjährigen codia DMSforums, das vom 10. - 11. September 2019 im größten Computermuseum der Welt, dem Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn stattfindet. Auf die Teilnehmer*innen warten in diesem Jahr wiederum zwei Tage mit spannenden und informativen Beiträgen zum Thema Digitalisierung von Verwaltungsprozessen. Der diesjährige Veranstaltungsort passt ideal, da die Stadtverwaltung Paderborn derzeit als Modellkommune auf dem Weg zur vollständigen Digitalisierung aller Lebensbereiche unter dem Motto „Digitale Heimat Paderborn“ ist.

Das Thema Dokumentenmanagement für technische Unternehmen ist eine abteilungs- und funktionsübergreifende Herausforderung. Eine in der Fachzeitschrift QZ veröffentlichte Studie der d.velop AG hat jetzt gezeigt: Digitale Ablagestrukturen werden in erster Linie zur Dokumentation von Projekten, Kunden, Personal, Produkten und Lieferanten eingesetzt. Produkte werden heute unter großem Zeitdruck gefertigt. Dafür benötigen alle involvierten Abteilungen Zugang auf eine gemeinsame Datenbasis, in welche alle Informationen über Projekte, Kunden, Produkte und Lieferanten einfließen – ein unternehmensweites Product Data Backbone, wie es das DMStec-System PRO.FILE der PROCAD darstellt.

Im jetzt erschienenen Report „The Forrester Wave™: Cognitive Search, Q2 2019” ¹ wird Sinequa als Leader eingestuft. Wörtlich heißt es bei Forrester Research „Sinequa erweitert die Intelligenz von Beschäftigten in großem Maßstab. Ziel von Sinequa ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, informationsgetrieben zu werden, indem es das Wissen jedes Beschäftigten erweitert. Das Unternehmen erreicht dies, indem es Erkenntnisse zu Tage fördert und Experten über seine kognitive Suchtechnologie miteinander vernetzt. Sinequa kombiniert seine eigene Technologie für Natural Language Understanding (NLU) mit neuester Open-Source-Machine-Learning-Technologie. Der Anbieter verfügt über umfangreiche Branchenexpertise und bietet Lösungen für Life Sciences, Finanzdienstleistungen und Fertigung.“

Die TIMETOACT GROUP ist neuer Partner der Mindlab Solutions GmbH und hat für deren Social-Intranet-Analytics-Software Netmind Core jetzt exklusive Konnektoren für IBM Connections und Microsoft SharePoint entwickelt. Über die Funktionen reiner Analysetools für Webseiten und Webshops hinaus analysiert Netmind Core die Nutzung, Akzeptanz, standortübergreifende Zusammenarbeit und Interaktion in beliebigen Social-Intranet-Portalen. IBM Connections und Microsoft SharePoint gehören zu den wichtigsten Produkten in diesem Bereich. Sie können dank der von der TIMETOACT GROUP entwickelten Schnittstellen nun mit Netmind Core analysiert werden.

Sinequa hat das Benutzer-Interface seiner Plattform für KI-basierte Suche und Analyse neu entwickelt. Es fußt jetzt auf Angular 7, dessen Responsive Design die einfache Nutzung der Sinequa-Plattform von belieben Endgeräten aus ermöglicht, ohne Programmieraufwand für Plattform- oder Anwendungsentwickler. Basierend auf dem neuen Framework hat Sinequa die Benutzeroberfläche seiner Plattform mit Unterstützung eines strategischen UI-Design-Beratungsunternehmens überarbeitet. Das Resultat ist eine vereinfachte und übersichtlichere Darstellung von Informationen für Endbenutzer in verschiedenen Anwender-Kategorien.