Auf dem 4. Digitalsymposium des e-ThinkTank MITEGRO informiert die X-INTEGRATE GmbH über ihr Konzept von BPM bzw. Prozessdigitalisierung. „Digitale Neuausrichtung durch analoges Handeln“ lautet auch die Leitlinie der Veranstaltung am 7. Mai 2019 auf dem EUREF-Campus 13, 10829 Berlin. Der Veranstalter des Digitalsymposiums, die MITEGRO GmbH & Co. KG, ist eine Kooperation von zwölf mittelständischen Elektrofachgroßhändlern in Deutschland und Österreich mit über 30 Niederlassungen und mehr als 200 Verkaufsstellen. In Berlin diskutieren die Mitglieder des eThink Tank der MITEGRO, wie man das Internet of Things nutzen kann, um Lieferketten zu optimieren, wie neue Augmented Reality Anwendungen dabei helfen, den Kundenservice effizienter zu machen und wie sich ein Branchen-Wiki aufbauen lässt, das allen Teilnehmern des e-ThinkTank nützt.

Das Digitalsymposium bietet damit eine Plattform, um an branchenübergreifenden Anwendungsfällen für die Elektrobranche zu arbeiten. Als einer von mehreren Technologiepartnern der MITEGRO zeigt die X-INTEGRATE auf der Veranstaltung, wie sie dem Elektrofachgroßhandel auf dem Weg in die Zukunft unterstützend zur Seite stehen kann und wie sich schnell digitale Branchenstandards entwickeln lassen.

So ist ein wichtiges Ziel in der Digitalisierung von Geschäftsprozessen die nahtlose Kopplung von interdisziplinären Partnern, ausführenden Akteuren und heterogenen IT-Systemen. X-INTEGRATE, ein Unternehmen der Kölner TIMETOACT Group, verwendet zur Entwicklung von interdisziplinären Prozessapplikationen einen agilen Beratungsansatz, der nachweislich zu nachhaltigen, flexiblen Lösungen führt. Er basiert auf der Methodik des Geschäftsprozessmanagement (Business Process Management, BPM) und verbindet die strategischen und fachlichen Prozessziele mit den operativen und technischen Arbeitsabläufen. Durch ein iterativ-inkrementelles BPM-Vorgehen wird ein integratives Prozessmanagement möglich.

https://x-integrate.com