Wie die Konsolidierung und Harmonisierung von SAP-Landschaften durch Einsatz eines schlanken, plattformunabhängigen und integrativen Ansatzes für die rechtssichere Dokumentenarchivierung unterstützt werden kann, zeigt die KGS zur CeBIT 2015 am Partnerstand der ABBYY Europe GmbH (Halle 3/ Stand F18). Im Mittelpunkt stehen KGS-Softwareprodukte wie KGS ContentServer4Storage und KGS Migration4ArchiveLink, die in Kombination mit einer bestehenden SAP-Landschaft teure ECM-Systeme obsolet machen.

Der KGS ContentServer4Storage ist ein High-Performance-Archiv speziell für die Bedürfnisse der SAP-Dokumentenarchivierung. Mit KGS Migration4ArchiveLink lassen sich Daten- und Dokumentenmigrationen für beliebige Archivsysteme einfach und kontrolliert durchführen. KGS ZADOC ist eine universelle in SAP integrierte Weblösung, die SAP- wie auch NON-SAP-Dokumente im ERP-System nutzbar macht. Dadurch können SAP- wie auch Nicht-SAP-Nutzer auf Basis der bestehenden Systemlandschaft ERP-bezogene und beliebige weitere Ein- und Ausgangsdokumente rechtssicher archivieren und gleichzeitig ihre oft teuren Archiv- und ECM-Landschaften („Drittsysteme“) verschlanken bzw. ganz abschaffen.

Seit Anfang 2014 ist KGS Partner der ABBYY Europe GmbH. Durch die Verbindung der Capture- und Mailroom-Plattform von ABBYY mit den KGS-Lösungen lassen sich über ABBYY FlexiCapture beliebige Dokumenttypen erfassen, automatisch klassifizieren, extrahieren und direkt in die passenden SAP-Prozesse zur Weiterverarbeitung, Archivierung und Dokumentenmanagement einschleusen. ABBYY kann durch Einbindung der KGS-Produkte SAP-Anwendern eine vollwertige und kostengünstige Mailroom-Lösung für ihren umfassenden Belegeingang anbieten.

www.kgs-software.com