Der Trend, SAP immer mehr als führendes System zu nutzen, hält an und verstärkt sich zunehmend. KGS unterstützt diesen Paradigmenwechsel durch seine Lösungen für SAP-Archivierung, Archivmigration und Dokumentenmanagement im SAP-Umfeld.  Auf Basis dieses Geschäftsmodells wird KGS ihre für 2014 gesteckten Ziele erreichen und die Umsatzzahlen gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern – bei gleichbleibender Rendite. Auch seine Beschäftigtenzahl hat KGS im Verlaufe des bisherigen Geschäftsjahres um deutlich mehr als 50% weiter ausgebaut und ist damit für das weitere Wachstum gut aufgestellt.

In diesem Jahr konnte KGS als SAPs weltweiter Outsourcingpartner für SAP ArchiveLink-und ILM-Schnittstellenzertifizierung weitere namhafte Kunden für seine Lösungen gewinnen, darunter Lufthansa Systems, MAN, Müller Milch, Kulmbacher und Loewe. KGS-Geschäftsführer Winfried Althaus: `Mit unseren Produkten treffen wir den Nerv der SAP-Anwender. Die Interessenten-Pipeline der KGS ist auch jetzt schon für die Folgejahre gut gefüllt.`

Außerdem wurde die Zusammenarbeit für SAP-Kunden mit Fujitsu intensiviert. Beide Unternehmen wollen künftig weitere gemeinsame Lösungen für diesen Bereich anbieten. Die SAP-Anbindung für die Archivlösung Fujitsu SecDocs wurde durch KGS bereits realisiert. Damit erhielt die weltweit einzige BSI-zertifizierte Lösung für beweissichernde Archivierung durch Integration von Komponenten der KGS Software ihre SAP-Zertifizierung.

www.kgs-software.com