News-Center

hero-home-01.jpg
hero-home-01.jpg
hero-home-01.jpg
Der SAP-Sicherheitsanbieter SecurityBridge stellt jetzt eine neue Funktion seiner SAP-Security-Plattform vor: „One-Click SAP Security Patch Automation“ ermöglicht sofortigen Einblick in fehlende SAP-Sicherheits-Patches, um die benötigten Patches zu identifizieren, ohne mühsames Filtern von Fehlalarmen. Mit der neuesten Erweiterung können SecurityBridge-Kunden SAP-Patch-Management-Verfahren mit einem einzigen Klick automatisieren. Die genaue Funktionsweise beschreibt SecurityBridge in einem Video.
Jeden zweiten Dienstag im Monat veröffentlicht SAP auf seinem Security Patch Day Sicherheitsupdates für Kunden. Direkt im Anschluss an die Bekanntgabe der Sicherheitslücken machen sich Kriminelle daran, anfällige Systeme zu finden und Toolkits für ihre Ausnutzung zu entwickeln. Vielen Unternehmen fehlt das Fachpersonal, um unter den neuen Patches die für ihre Systeme relevanten zu identifizieren und schieben diese zeitraubende Aufgabe daher oft auf.

Das neue „One-Click SAP Security Patch Automation“ identifiziert deshalb automatisch die relevanten SAP-Sicherheits-Patches, stuft sie nach Schweregrad ein und ermöglicht ihre Installation mit einem Klick. Darüber hinaus erhalten SAP-Anwenderunternehmen automatisch Benachrichtigungen über besonders schwerwiegende Sicherheitslücken, so dass sie ihre geschäftskritischen Systeme schnell absichern können. Das Patch-Management-Modul ist eine Kernkomponente der SecurityBridge-SAP-Plattform und nach der Installation sofort verfügbar und aktiv. Die gesamte Plattform lässt sich in wenigen Stunden installieren und ermöglicht es durch ihre homogene Konfiguration, komplexe Systemlandschaften auf einfache und überschaubare Weise zu orchestrieren.

www.securitybridge.com

Frank Zscheile Frank Zscheile
Dipl. Kfm. PR-Berater
freier IT-Journalist
Bergmannstraße 26
80339 München

Telefon
Mobil
+49 (0) 89 54035114
+49 (0) 177 3772477
Twitter
E-Mail
@frankzscheile
presse@agentur-auftakt.de