News-Center

Slider
Zwar bieten viele Cloud-Anbieter Marktplätze an, doch die „großen drei“ Hyperscaler sind auch hier die bedeutendsten: Microsoft Azure und Amazon Web Services führen dort jeweils über 16.000 Produkte und Services, Google Cloud rund 4.000. Die meisten aufgeführten Produkte und Services werden von Drittanbietern angeboten. Im Vergleich: Der Oracle Cloud Marketplace listet 281 Anwendungen und Services, und IBM Cloud wirbt mit über 170). Eine kürzlich von Sinequa durchgeführte Umfrage unter Cloud-Profis in Unternehmen ergab, dass sie wegen dieser Marktplätze von den großen Drei angezogen werden, so 93% der Befragten.
 
Der Befragung zufolge nutzen Unternehmen im Durchschnitt acht verschiedene Dienstleistungen, die über den Marktplatz gekauft werden. Die häufigsten Service-Kategorien sind Datenbanken (58 Prozent), gefolgt von Analytik (51), Speicher (51) und Sicherheit (46). Als mit Abstand häufigster Grund für die Nutzung des Marktplatzes wurde die Bequemlichkeit genannt (70 Prozent), ferner sei es einfacher, neue Produkte/Dienstleistungen auszuprobieren (50), außerdem gäbe es mehr Auswahl (39). Die Kategorie mit dem größten Wachstumspotential sind Produkte und Services rund um die Blockchain; hier erwarten Unternehmen eine Steigerung von 112 Prozent. Im Bereich Suche und Informationsbeschaffung wird ein Nutzungszuwachs um 43 Prozent prognostiziert, bei Service für KI und Machine Learning um 24 Prozent.
https://www.sinequa.com
Frank Zscheile Frank Zscheile
Dipl. Kfm. PR-Berater
freier IT-Journalist
Bergmannstraße 26
80339 München

Telefon
Mobil
+49 (0) 89 54035114
+49 (0) 177 3772477
Twitter
E-Mail
@frankzscheile
presse@agentur-auftakt.de