News-Center

hero-home-01.jpg
hero-home-01.jpg
hero-home-01.jpg
Der nordische Marktführer für datengetriebene digitale Transformation und Unternehmensdesign Solita bündelt seine Datenmanagement-Lösungen für den Verteidigungssektor und die Sicherheitsbranche ab sofort an einer eigenen Geschäftseinheit. Solita ist Bereits Mitglied der NATO-Arbeitsgruppe für Künstliche Intelligenz und entwickelt Datenmanagementkonzepte für den finnischen Rüstungskonzern Patria. Die Lösungen des neuen Geschäftsbereiches wird Solita auch in Deutschland aktiv vermarkten.
„Softwarelösungen, die Sicherheit und Betriebszuverlässigkeit erfordern, standen schon immer im Mittelpunkt von Solita“, erklärt Ossi Lindroos, CEO des Unternehmens. „Zu unseren Kunden gehören zahlreiche Hersteller kritischer Infrastruktur: aus der Lebensmittelproduktion, dem Gesundheitswesen, aus Transport und Telekommunikation sowie natürlich dem Verteidigungssektor. Das dort gewonnene Know-how bündeln wir in unserem neuen Geschäftssegment, um auf diese Weise unserer Verantwortung für eine sichere Gesellschaft gerecht zu werden.“

Der Geschäftsbereich Verteidigung/Sicherheit bietet umfangreiche Datenexpertise, sichere Datenlösungen, fortschrittlichste Analysefähigkeiten und maßgeschneiderte Lösungen für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, wie z. B. Anwendungen für die vorausschauende Wartung. Unternehmen werden damit in die Lage versetzt, effektiver zu reagieren, zum Beispiel auf die Auswirkungen feindlicher Fake News.
Frank Zscheile Frank Zscheile
Dipl. Kfm. PR-Berater
freier IT-Journalist
Bergmannstraße 26
80339 München

Telefon
Mobil
+49 (0) 89 54035114
+49 (0) 177 3772477
Twitter
E-Mail
@frankzscheile
presse@agentur-auftakt.de