ELG Haniel, weltweit führendes Unternehmen für Handel, Aufbereitung und Recycling von Rohstoffen für die Edelstahlindustrie sowie Hochleistungswerkstoffen, hat jetzt die cloudbasierte Zahlungsverkehrsplattform von TIS eingeführt. Zahlungsverkehr und Bankkontenmanagement über seine 50 Standorte weltweit kann ELG damit zentral als Payment Factory administrieren.

Um seinen internationalen Zahlungsverkehr zu organisieren, arbeitete ELG zuvor mit einem externen Softwareanbieter zusammen. Dieser hatte jedoch insbesondere mit der Bereitstellung der für den internationalen Zahlungsverkehr erforderlichen Zahlungsformate Probleme. Die IT und Treasury Abteilungen der ELG mussten die fehlenden Formate in der Folge selbst entwickeln.

„Nach zwei Jahren entschieden wir uns daher, auf die Cloud-Plattform der TIS zu wechseln“, erklärt Christian Riha, Head of Treasury bei ELG. „TIS ist der beste Partner für Unternehmen mit einem breitgefächerten internationalen Zahlungsverkehr.“ Mit ihrer nahtlosen ERP-Integration, der breiten Bankkonnektivität sowie einer umfangreichen Bibliothek von Zahlungsformaten bot TIS dem Unternehmen die für seine Zwecke bestgeeignete Lösung. Erworben wurde ein Komplettpaket aus Bank Account Manager, Bank Transaction Manager, Bank Statement Manager und Business Discovery Manager.

Die neue Lösung verbindet verschiedene ERP-Systeme mit 85 Konten bei 32 Banken weltweit und leitet Zahlungen an diese weiter. So kann ELG Haniel über die neue Zahlungsplattform seine Bankkommunikation, Kontoauszüge und Zahlungen zentral organisieren, und dies weltweit mit allen Finanzinstituten vom Single-Point-of-Contact aus.

https://www.tis.biz