KGS stellt sich im 20. Jahr seines Bestehens neu auf. Unter dem Brand „tia“ vereint der Archivhersteller alle bestehenden Produktmodule zu einer gemeinsamen Vision des intelligenten Dokumentenarchivs. tia steht für eine neue Generation der Archivierung, ist anschlussfähig an beliebige Anwendungen, Speicherlösungen und Cloudtechnologien und bietet für Unternehmen den Single Point of Truth in Sachen Dokumentenarchiv. Darüber hinaus entwickelt KGS mit tia neue Intelligenzen für autonome Archivierung.

KGS steht bereits seit 20 Jahren für eine schlanke Dokumentenarchivierung, die komplett in die führende Anwendung integriert ist. Bislang waren es vorrangig SAP-Anwenderunternehmen, die von diesem KGS-eigenen Archivansatz profitierten. Sie verfügen damit über eine Lösung, die im Gegensatz zum SAP-eigenen Content Server auch für die rechtssichere Verwaltung großer Dokumentenmengen geeignet ist, jedoch ohne den finanziellen und organisatorischen Overhead eines klassischen DMS- oder ECM-Systems auskommt.

http://www.meet-tia.com