Das französische Start-up-Unternehmen VSORA, das an einer Komplettlösung für die Entwicklung von digitalen Signalprozessoren (Digital Signal Processor = DSP) zur mobilen Kommunikation mit 5G arbeitet, hat jetzt von Omnes Capital, Partech Ventures und Business Angels-Experten der Branche eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 1,7 Millionen Dollar erhalten. Diese Mittelbeschaffung bietet VSORA die Möglichkeit, seine Technologie in die Chips von 5G-Smartphones zu integrieren und sich auf internationaler Ebene, insbesondere in den Vereinigten Staaten und in Asien, zu entfalten.

VSORA wurde 2015 von einem der Mitbegründer und ehemaligen Ingenieur der Firma DiBcom gegründet, die auf integrierte Schaltkreise für Fernsehgeräte spezialisiert ist. Das Unternehmen wurde bereits damals von Omnes Capital und Partech Ventures begleitet und im Jahr 2011 an Parrot veräußert. VSORA arbeitete zwei Jahre an der Entwicklung des DSP. Dieser bietet verschiedenen verbundenen Geräten, insbesondere Smartphones, die Rechenleistung und die erforderlichen Eigenschaften für einen optimalen Betrieb in 5G-Netzen.

Als ehemaliger Investor bei DiBcom setzen wir unser Vertrauen in Serienunternehmer, mit denen wir in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben“, erklärt Marc Gasser, Analyst bei Omnes Capital. „VSORA ist für uns eine neue, sehr vielversprechende Investition in die Halbleitertechnik; ein Gebiet, das uns aufgrund unserer Erfahrung die Möglichkeit bietet, das Management des Unternehmens optimal zu betreuen. Die von VSORA entwickelte Technologie hat das Potenzial, sowohl die DSP-Architektur zu revolutionieren als auch Design- und Implementierungsprozesse zu verändern. Diese beiden Faktoren ermöglichen eine starke Beschleunigung der Markteinführung. Dank dieser Technologie bietet sich dem Gründerteam von VSORA die Gelegenheit, das Unternehmen zum Marktführer weiterzuentwickeln.

https://www.omnescapital.com/